Diese Seite wird gerade überarbeitet und mit neuen Inhalten befüllt!

Netzkabel

Netzfreischalter

Netzfreischalter werden üblicherweise im Sicherungskasten eingebaut. Ein Netzfreischalter schaltet den Strom ab, wenn kein Verbraucher eingeschaltet ist. Und hier liegt die Verantwortung bei Ihnen! Gehen Sie auf die Suche nach Verbrauchern die das Abschalten verhindern! Das sind Geräte die im „Stand By“ laufen. Benutzen Sie außerdem eine Steckdosenleiste mit Schalter, um alle Geräte mit nur einem Schalter auszuschalten.

DECT-Telefon

DECT - Telefon

DECT Telefone strahlen 24 Stunden am Tag. Und Achtung! Sie strahlen auch wenn das Handteil in der Basisstation liegt! Am besten sie kaufen sich ein schnurgebundenes Telefon. Sollten sie jedoch auf das schnurlose Telefon nicht verzichten wollen, informieren Sie sich über aktuellere Modelle – es gibt schon DECT Telefone, die nur noch beim Telefonieren senden.

Babyfon

Babyphone

Die meisten Babyphone funken heute. Hier tun sie Ihrem Nachwuchs nichts Gutes! Früher wurde das Babyphone in die Steckdose gesteckt und über unser Stromnetz wurde die Stimme des Kindes übertragen, wobei die Frequenz aufmoduliert wurde. Vermeiden Sie Babyphone oder informieren Sie sich über aktuellere Modelle- Es gibt strahlungsarme Babyphone, welche mit einem gewissen Abstand aufgestellt werden.

Heizdecke

Heizdecke

Nehmen Sie die Heizdecke aus dem Bett heraus, bevor Sie schlafen gehen. Nur den Stecker ziehen, empfehle ich Ihnen nicht.

Dunstabzugshaube

Dunstabzugshaube

Sie glauben gar nicht wie viel Elektrosmog von einer Dunstabzugshaube ausgehen kann. Speziell die Edelstahl Abzugshauben sind oft nicht geerdet. Ein einfaches Erdungskabel genügt.

Radiowecker

Radiowecker

Ersetzen Sie Ihren Radiowecker durch einen Wecker ohne Strom! In den meisten Wohnungen, in die ich bei meinen Messungen komme, ist das schon passiert.

WLAN

WLAN

WLAN (Wireless LAN) eine drahlose Verbindung, sendet nicht nur Hochfrequenz aus. WLAN Ist auch abhörbar. Daten können auf Ihrem Rechner gespeichert werden, ohne dass Sie es wissen. Verkabeln Sie Ihre Computer und stellen Sie sicher, dass das WLAN abgeschaltet ist. Oft ist das WLAN noch aktiv und die Kunden wissen es gar nicht!

Stört Sie etwas?

Der Mensch ist zunehmend elektrischen und magnetischen Wechselfeldern ausgesetzt, die durch die Vielzahl von elektrischen Geräten und Leitungen überall in seinem Wohn- und Arbeitsbereich erzeugt werden. Nur zu gerne suchen wir die Verursacher außer Haus. Tatsache aber ist, dass die Mehrzahl der Elektro-Wechselfelder im Haus von den Elektrogeräten und mangelhafter Elektrik produziert wird. Wir können diese Wechselfelder weder sehen noch riechen, nehmen aber die elektrische Ladung dieser Felder auf. Die Ladung ist in Form von Körperspannung messbar. Diese Spannung beeinflusst die biologischen Abläufe in unserem Körper deutlich.

Wie breiten sich
elektromagnetische Wellen aus ?

Erfahren Sie mehr über Elektrosmog. 

Das sollten sie beachten!

Empfehlungen zum telefonieren vom BfS

Beim Mobilfunk werden hochfrequente elektromagnetische Felder zur Übertragung von Informationen eingesetzt. Handys erzeugen diese Felder beim Telefonieren direkt am Kopf.

Aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes (Vorsorge) hält es das BfS (Bundesamt für Strahlenschutz) aber für zweckmäßig, die Exposition durch elektromagnetische Felder so gering wie möglich zu halten:

  • nutzen Sie möglichst das Festnetztelefon
  • halten Sie Telefonate per Handy möglichst kurz
  • telefonieren Sie möglichst nicht bei schlechtem Empfang
  • schreiben Sie möglichst SMS statt zu  Telefonieren
  • telefonieren Sie möglichst mit Lautsprecher
  • achten Sie beim Handykauf auf den SAR-Wert
  • lassen Sie Abstand zwischen  dem Kopf und der Antenne im Mobilfunkgerät

Ganz besonders gelten diese Empfehlungen für Kinder, da diese sich noch in der Entwicklung befinden und deshalb gesundheitlich empfindlicher reagieren könnten.

Mit den oben aufgeführten Empfehlungen lässt sich die persönliche Strahlenbelastung einfach und effizient minimieren, ohne auf die Vorteile eines Handys verzichten zu müssen.

Sie möchten
individuelle Lösungen?

Lassen Sie sich von mir beraten, welche Maßnahme für Ihre Situation am sinnvollsten und günstigsten ist.

01

Messung

Erstellung eines Messprotokolls.

02

Abhilfekonzept

Entwurf eines Konzeptes zur Abhilfe: Ableiten, Abschirmen, Erden, Freischalten.

03

Maßnahmen umsetzen

Durchführung der Abhilfeschritte und Nachweis der Reduktion von Elektrosmog-Belastung.